Sportschule Dornbirn

Gehen mit Drehen (Walzen) ohne bestimmte Regel, 2007
Erweiterungsbau des Landessportzentrums Vorarlberg

Der bewegte Körper verbindet Sport und Kunst. Ganz verschieden sind allerdings die Regeln, nach denen sich die Körper in diesen beiden Feldern bewegen. Während sich die Regeln der Kunst stets verschieben, sind die Regeln im Sport ganz genau fixiert. Ausgehend von dieser Überlegung stand zu Beginn meines Projekts die Idee, diese beiden Regel-Felder zusammenzuführen. Mein Interesse galt denjenigen Schnittstellen von Kunst und Sport, die zielgerichtete Bewegungen zeigen, aber auch freie Interpretationen zulassen. Der Punkt also, wo sozusagen die Bewegung selbst sich ablöst von einer Perfektion und sich in was Neues verwandelt.

Mehr lesen


Realisation des Projektes

Click for project details


Barrenübungen

Click for project details


Übungen an den Schaukelringen

Click for project details


Schweben auf dem Baum

Click for project details